Sonntag, 6. Juli 2014

[Manga] Verrückt nach Erdbeere

Verrückt nach Erdbeere
von Kayoru
ISBN 978-3-8420-0995-0

Vorwort
Koko wa kono manga no owari dayo...

Und damit enden meine spärlichen Japanisch-Kenntnisse auch schon. Dennoch bin ich der Meinung, es ist mal wieder Zeit für etwas leichtere Lektüre. Und so könnt ihr euch bis zum erscheinen von Ein Schatten von Verrat und Liebe neben dieser Mangavorstellung auch auf Kreidetage und Defense Devil freuen.

Nach kurzem zögern, habe ich mich dazu entschlossen zuerst den Oneshot zu lesen. Dieser wurde bei seinem Erscheinungstermin schon so sehnsüchtig erwartet, dass es doch tatsächlich einer der wenigen Mangas ist, auf den ich warten musste - wenn auch nicht allzu lange. 

Zusammenfassung
Die 16 Jahre alte Ichigo bekommt zu ihrem Geburtstag einen Laden geschenkt und kann sich dadurch ihren großen Traum - ein eigenes Modegeschäft - erfüllen. Dabei helfen ihr sowohl der Schulrowdy Kengo als auch ihr einziger Kunde CAT. 

Bewertung
Mich hätte vermutlich bereits der Verlag abschrecken sollen, den Tokyopop ist ein Verlag der reinweg Mädchenmangas veröffentlicht. 
Die Geschichte ist - wie von einem Oneshot nicht anders zu erwarten - nicht sonderlich komplex. Doch wenn einen dies nicht stört und man sich genug kindliches bewahrt hat um über zu schnelle Entwicklungen und stark von der Realität abweichende Stellen hinweg zu sehen, stößt man auf eine süße, kurzweilige Liebesgeschichte mit Zeichnungen, die vor allem im Bereich Gesicht und Kleidung glänzen. 

Für 15 Jahre alte Mädchen ist es vielleicht etwas. Für mich (25 Jahre alt) jedoch eher nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag mir bitte was du denkst!